training banner

Unser Training

Wir trainieren jeden Samstag von 10:45 bis 14:15 Uhr in der Turnhalle der Rudolf Steiner Schule Bielefeld/Schildesche. In den Ferien (Ostern, Sommer, Herbst) findet zudem immer in der letzten Ferienwoche ein Intensivtraining statt. Donnerstags findet für alle KARIBUs (auch Ehemalige und Eltern) ein freies Training von 18.00 bis 20.00 Uhr statt.

Das Training wird von 2 HaupttrainerInnen geleitet und von uns ArtistentrainernInnen unterstützt. Ab und zu laden wir uns für Workshops noch Trainerinnen für bestimmte Disziplinen ein. Außer am Donnerstag ist das Training für alle verbindlich. 

Der Ablauf eines Bühnenjahres

Das Bühnenjahr beginnt jedes Jahr mit einer 4-wöchigen Trainingsphase zum Schnuppern. Bis zu den Osterferien hat jede Artistin die Möglichkeit die verschiedenen Zirkusdisziplinen, die Trainingsgruppe und die Trainerinnen kennenzulernen. Am Ende dieser Phase entscheidet sich jede/r von uns, ob er/sie das Bühnenjahr mit dabei ist. Wir unterschreiben dann alle eine Vereinbarung, mit der wir zusichern, dass wir an allen Trainings- und Aufführungsterminen teilnehmen werden.

Und dann steht auch schon das erste Intensivtraining in den Osterferien an. In diesen 5 Tagen lernen wir uns richtig kennen, trainieren zusammen, machen viele Aktionen und Spiele und übernachten in Klassenräumen einer Schule. Wir werden vom „Catering-Team“ und vielen helfenden Händen lecker versorgt. In dieser Woche entscheidet sich jede/r von uns, in welcher Disziplin er/sie trainieren möchte. Und auch die Geschichte bekommt schon eine Form. Gemeinsam mit dem „Geschichtenteam“ überlegen wir, wie das Thema der Geschichte in den Nummern umgesetzt werden kann, welche Bilder für welche Disziplin geeignet sind und welche Aspekte uns besonders wichtig sind.

Bis zu den Sommerferien werden dann die Nummern trainiert. Wir Artistentrainer unterstützen die Haupttrainer dabei, dass alle Techniken gut und sicher trainiert werden können. Dabei geht es auch schon darum festzulegen, welche Elemente zur Umsetzung der Nummer geeignet sind. Im Sommerintensivtraining werden dann die Nummern choreografiert. Auch das Schauspiel entwickelt dann die Szenen und Dialoge und stimmt diese mit dem Ablauf der Nummern ab.

Nach dem Sommer beginnt dann die „heiße“ Trainingsphase bis zur Aufführung. Wir trainieren die choreografierten Nummern und Schauspielszenen. Das "Kostüm-Team" näht die Kostüme fertig, die Musik probt die Stücke, Requisite und Bühnenbau sind aktiv und und und. Im Herbstintensivtraining –endlich- wird das gesamte Programm zusammengesetzt. Wir machen einen Durchlauf nach dem nächsten, dann eine Haupt- und Generalprobe mit allem was dazu gehört. Musik, Licht, Kostüme etc.! Und dann sind wir bereit für die Aufführungen.