Hochverehrtes Publikum! Liebe Circusfreunde!

„Herzlich Willkommen“ oder wie es unser Name schon sagt: „KARIBU“!

Das Wort Karibu stammt aus der afrikanischen Sprache Kisuaheli, die zum Beispiel in Tansania gesprochen wird. „Karibu“ hat dort eine elementare Bedeutung für den Umgang der Menschen miteinander: Der Fremde und der Freund sind gleichermaßen „willkommen“ im Hause des Gastgebers.

Wir –  Kinder und Jugendliche, Trainer und Eltern – arbeiten mit viel Engagement daran, dass unsere Circusträume wahr werden können. In den Bereichen Akrobatik, Artistik, Jonglage, Clownerie und Schauspiel können wir unsere Fähigkeiten entdecken und ausbauen.

Es gehört viel Mut dazu, über ein Seil zu laufen, sich auf ein Trapez zu wagen oder an einem Vertikaltuch empor zu klettern. Hinzu kommt viel Ausdauer, um mit vier Keulen zu jonglieren, ein Diabolo tanzen zu lassen oder mit dem Einrad zu fahren.

Jeder ist wichtig, jeder hat seinen Platz. Aus unserer diesjährigen gemeinsamen Arbeit entstand unser Bühnenrogramm „ReiseZeit“

… lassen Sie sich überraschen, reisen Sie mit uns …

Sieh in den Himmel hinein

Sieh in den Himmel hinein,
dieses Bild ist wunderbar.
Und wenn du es genau ansiehst,
dann werden Träume wahr.

Kommt, lasst uns nach den Sternen greifen,
seht, ihr Licht ist hell und klar,
wenn sie wispern, flüstern, funkeln,
ist das Glück schon da.

ReiseZeit

Emilia und ihre Freunde Lotte, Jo, Rike und Bert verbringen viel Zeit miteinander. Sie sprechen oft über das Leben. Allen geht es ähnlich: Sie haben es schwer mit dem Erwachsen werden, sie haben genug von den Entscheidungen, die sie treffen sollen und von der Ernsthaftigkeit der Erwachsenen.

Sie lieben Abenteuer, sehnen sich nach den verlorenen Kindertagen zurück, dann schwelgen sie in ihren Erinnerungen: „Erinnerungen sind so bunt wie ein Regenbogen! Alles ist dabei: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett!“

Heute will Emilia ihren Freunden einen neuen Platz zeigen, den sie entdeckt hat.
Sie führt Lotte, Jo, Rike und Bert zu stillgelegten Bahngleisen. Es ist schon Abend geworden, ein lauer Sommerabend … als plötzlich …